SPD Ichenhausen ist solide aufgestellt

Auf ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung zeigten sich die SPD Mitglieder sehr zufrieden mit der Arbeit ihrer Führungsmannschaft. Reine Formsache war daher auch die Entlastung von Vorstand und Kassierer. Bei den nachfolgenden Neuwahlen wurden alle Kandidaten ein-stimmig gewählt.

„Vor allem vom großen Engagement Schweigers als 3. Bürgermeisterin der Stadt Ichenhausen profitiert auch die SPD“ so ein Mitglied. Die Verlässlichkeit der Arbeit Schweigers in der Stadtverwaltung und ihre große Präsenz bei öffentlichen Anlässen finde selbst beim politischen Gegner Anerkennung. „Die SPD konnte in Ichenhausen in den letzten Jahren einiges bewegen“, so die Ortsvorsitzende. „Zu den Themen Realschule und gebundene Ganztagesschule in der Mittelschule wurden von der SPD frühzeitig Anträge gestellt sowie die städtebauliche Entwicklung der Innenstadt voll mitgetragen“ so Schweiger weiter. Der SPD-Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Gerd Olbrich ergänzt dazu „außerdem hätte Ichenhausen heute bereits eine Umgehung, wäre ein lange zurückliegender Antrag der SPD seinerzeit von der CSU unterstützt worden“. In seinen weiteren Ausführungen zeigte Olbrich, dass die SPD auch als bundespolitische Kraft z.B. beim derzeit so aktuellen Thema „Energiewende“ Weitsicht bewiesen habe. „Bereits in den 80er Jahren wurde der Ausstieg aus der Kernenergie innerhalb eines definierten Zeitraumes als SPD-Ziel formuliert. Die erforderlichen politischen Mehrheiten hierfür waren freilich erst ab 1998 gegeben“ so Olbrich. Zum Schluss der Versammlung bedankte sich Gerlinde A. Schweiger für die zahlreichen engagierten Wortmeldungen und Diskussionsbeiträge der Mitglieder und ermunterte diese, sich ebenso rege an dem umfangreichen Jahresprogramm 2011 zu beteiligen. Sie versprach, dass „die SPD auch in den kommenden zwei Jahren überall dort, wo es erforderlich ist, Flagge zeigen wird“. Wiedergewählt wurden: Gerlinde A. Schweiger (Vorsitzende) Rudolf Schneider (Stellvertreter und Kassierer) Angela Löffler (Schriftführerin) Michael Böck (Vertreter der Fraktion) Werner Bumberger, Hans Bumberger (Revisoren), Holger Potz (Miglied im Kreisausschuss) Vertreter Norbert Trautwein. Beisitzer: Kazim Altuntas, Manfred Bock, Angelika Brunner, Karl Konrad, Gerald Löffler, Holger Potz, Konstantin Schneider, Norbert Trautwein. Delegierte für den Kreis: Gerlinde A. Schweiger, Rudolf Schneider, Michael Böck. Ehrungen: Für 10 Jahre Mitgliedschaft Karin Frey.