Jahreshauptversammlung 2015 mit Neuwahlen

SPD Ichenhausen wird jünger - Verena Weitmann (28) neu im Vorstand - Schweiger als Vorsitzende bestätigt

02. Dezember 2015 | Arbeit

SPD Ichenhausen wird jünger Verena Weitmann (28) neu im Vorstand - Schweiger als Vorsitzende bestätigt

Auch wenn sie bereits seit über 10 Jahren das SPD-Parteibuch hat, so ist Verena Weitmann doch eine echte „Nachwuchspolitikerin“. Als Schriftführerin ist sie neu im geschäftsführenden Vorstand des Ortsvereins und unterstützt die langjährige Vorsitzende Gerlinde A. Schweiger und den Stellvertreter Rudolf Schneider. Alle 3 wurden einstimmig gewählt, ebenso wie die Beisitzer Manfred Bock, Angelika Brunner, Hans Bumberger, Karl Konrad, Gerald Löffler, Karl-Heinz Schweiger und Norbert Trautwein. In ihrem traditionellen Jahresbericht konnte die Ortsvorsitzende viel Positives vermelden. Der von der SPD-Fraktion eingebrachte Antrag, der die möglichen Auswirkungen des Freihandelsabkommens TTIP auf die kommunale Daseinsvorsorge thematisiert, also zum Beispiel die Versorgung der Bürger mit sauberem Wasser zu vernünftigen Preisen, wurde vom gesamten Stadtrat angenommen. „Hier konnten wir ein wichtiges Signal geben“ so Schweiger. Und die stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende Luise Bader ergänzte „ Auch auf Kreisebene war die SPD hier aktiv. Wir hoffen, dass die verantwortlichen Politiker die Gefahren erkennen und ihren Einfluss im Interesse der Bürgerinnen und Bürger geltend machen.“ Erfreulich war die Entwicklung im Ortsverein. Dem bei politischen Parteien allgemein zu beobachtenden Mitgliederschwund konnte getrotzt werden, die Zahl der Genossinnen und Genossen in Ichenhausen blieb stabil. Viele Mitglieder halten dem Ortsverein schon sehr lange die Treue. So konnte Emil Aust für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden. Marco Bayer und Murat Yavuz sind seit 10 Jahren dabei. Schließlich galt es noch, ein herausragendes Mitglied des Ortsvereins für 40 Jahre SPD-Zugehörigkeit zu ehren. Herausragend ist Manfred Bock nicht nur auf Grund seiner Körpergröße, sondern er hat die SPD Ichenhausen über viele Jahrzehnte maßgeblich geprägt. „Mit deiner hohen Fachkompetenz und deiner Integrität hast du als langjähriger Stadtrat auch dem politischen Gegner Respekt abgerungen“, lobte die Ortsvorsitzende in ihrer Dankesrede. Bock, dem im Jahr 1990 als Bürgermeisterkandidat nur wenige Stimmen zum Sieg fehlten, interessiert sich auch heute noch leidenschaftlich für die Politik. Vor Allem die Umwelt liegt ihm am Herzen. „Ich habe selbst zwei Enkelkinder und es ist eine Schande in welchem Zustand wir unsere Erde an diese und die folgenden Generationen übergeben“, mahnte Bock in seiner kurzen Ansprache.

Auf dem Foto: Vorne: Links: Verena Weitmann (Schriftführerin) Rechts: Gerlinde A. Schweiger (Vorsitzende)

Hinten: Links: Luise Bader (stellvertretende Kreisvorsitzende) Mitte: Manfred Bock (Jubilar 40 Jahre) Rechts: Rudolf Schneider (stellvertretender Vorsitzender)